Wieso gerade Jesus?

Die meisten Deutschen fragen sich: „Was soll ich denn mit Jesus?“ Kaum jemand, der auch nur jemanden kennt, für den Jesus eine Bedeutung im Leben spielen würde. Der christliche Glaube wird weitgehend als verstaubt, abgehalftert und überflüssig empfunden. Für viele Menschen ist es vielleicht noch Tradition, aber Sätze wie „Jesus, am Kreuz gestorben, ist auferstanden, hat Tod und Teufel besiegt (Hebr 2,14) und ist auch heute  mit seiner Kraft mitten unter uns“ oder „Gott möchte durch seinen Heiligen Geist unter uns wirken“, stoßen auch bei vielen Kirchgängern auf Unverständnis und manchmal sogar auf Ablehnung.

weiterlesen

 

Eine Frage sei gestattet

So wie Paulus vor Damaskus durch Jesus selbst gefragt wurde: „Saulus, wieso verfolgst Du mich?“ frage auch ich: „Was lässt Dich so sehr gegen Jesus sein, dass Du sogar jene, die an ihn glauben, verhöhnst, verachtest und vielleicht sogar verfolgst?“

Wieso kannst Du dem kriegerischen Islam, dem lebensverachtenden Buddhismus, dem bedrückenden Hinduismus und allen anderen Religionen etwas abgewinnen, aber den, der sein Leben für Dich gelassen hat ablehnen?

 

Heute (22.03.2010) bekam ich folgendes E-Mail bezüglich des letzten Absatzes.

weiterlesen